„Luis aus Südtirol – Speck mit Schmorrn“

Griaßtenk ... und Mohlzeit!

Dieses Kochbuch „Speck mit Schmorrn“ hat – hier kann ich euch sofort beruhigen – ausschließlich den Titel mit meinem Kabarettprogramm gemeinsam. Das Werk, das ihr in euren Händen haltet, ist kein kulinarischer Ausflug in die experimentelle Küche, wie der Titel vielleicht nahelegen mag, sondern hier geht es um bodenständige Küche aus Südtirol, die von echten Köchen und einem Profi-Food-Fotografen so aufbereitet wurde, dass sie jede/r leicht nachkochen kann.

„Speck mit Schmorrn“ ist nicht nur ein kulinarischer, sondern auch ein nostalgischer Einblick in meine eigene Kindheit, welche ich auf einem Bergbauernhof im Ultental in Südtirol verbracht habe. Die Gerichte, die damals auf den Tisch kamen, waren einfach, aber nahrhaft und natürlich mit Liebe zubereitet. Die Zutaten variierten nach Saison, denn der Bauer richtet sich nicht nur in seiner Arbeit nach der Natur, sondern passt auch seine Ernährung der Saison an. Schon allein aus diesem Grund ist die Südtiroler Küche sehr vielfältig und richtet sich nach den Produkten, die der Küchengarten, das Feld und der Wald gerade zu bieten haben.

Die Speisen dieser Rezeptsammlung sind ganz besondere kulinarische Kostbarkeiten aus Südtirol und gelingen in jeder Privatküche leicht und ohne großen Aufwand. Sie bewähren sich jedoch in all ihrer Einfachheit zunehmend in der gehobenen Gastronomie. Die regionale Küche hat es sozusagen von Großmutters Kupferkessel in die blankgeschrubbten Stahltöpfe der Spitzenköche geschafft. Diese Spitzenköche sind in diesem Fall namentlich Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann. Sie zeichnen als Autoren der beliebten Kochbuchreihe „So kocht Südtirol“ verantwortlich, haben mit sehr viel Feingefühl die althergebrachten Gerichte aus den Südtiroler Bauernküchen in leicht nachkochbare Rezepte transkribiert und sie bei Bedarf den Ansprüchen verwöhnter Gaumen leicht angepasst.

Leicht verständliche Formulierungen und eine übersichtliche Gestaltung mit ansprechenden Fotos sollen das Koch-Erlebnis zu einem Erfolgserlebnis werden lassen. „Speck mit Schmorrn“ hat die besten Voraussetzungen dafür. Die Anleitungen sind zu 100 Prozent seriös und von Spitzenköchen erprobt und niedergeschrieben worden. Dessen ungeachtet habe ich es mir nicht nehmen lassen, bei den allermeisten Rezepten in den „Tipps“ meinen ganz persönlichen „Luis-Senf“ dazuzugeben.*

Dort könnt oder müsst ihr selbst entscheiden, ob ihr meine Ratschläge ernst nehmen wollt oder nicht. Dafür übernehme weder ich noch der Verlag die Verantwortung.

Ich wünsche viel Spaß beim Blättern, Nachkochen und Genießen!

Euer Luis

Wer meine Tipps im Südtiroler Dialekt nicht versteht,
kann sie auf www.luis-aus-suedtirol.com
übersetzt in die Hochsprache nachlesen.



< zurück zu Bücher
lg md sm xs