Brot mit roten Zwiebeln

Für 1 Brot
(etwa 1 kg Teig)

Teig:

  • 350 ml lauwarme Milch
  • 25 g Hefe
  • 500 g Weizenmehl
  • 30 g Pinoli
  • 2 EL Oregano
  • 10 g Salz

Füllung:

  • 20 ml Olivenöl
  • 120 g rote Zwiebeln, in feine Streifen geschnitten
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Weiteres

  • 30 g zerlassene Butter zum Bestreichen
  • Rosmarinnadeln zum Bestreuen

Umluft Backzeit und -temperatur:

  • etwa 30 Minuten
  • 180 Grad

Ober-/Unterhitze Backzeit und -temperatur:

  • etwa 35 Minuten
  • 200 Grad

Zubereitungszeit:

  • etwa 1½ Stunde

Teig

  • Milch mit zerbröselter Hefe verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Mit Weizenmehl, Pinoli, Oregano und Salz zu einem Teig verkneten und zugedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin leicht anschwitzen. Mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer würzen und etwa 15 Minuten schmoren lassen.

Fertigstellung

  • Den Teig nochmals durchkneten, langwirken und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  • Die geschmorten Zwiebeln in die Vertiefung geben und etwas andrücken.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, mit Butter bestreichen und mit Rosmarinnadeln bestreuen. 
  • Abgedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen.
  • Im vorgeheizten Backofen backen.

Tipps

  • Sie können das Weizenmehl auch durch fein gemahlenes Vollkornmehl (z. B. Dinkel oder Weizen) ersetzen.
  • Würzen Sie den Teig mit Dill oder Koriander.
  • Sie können die geschmorten Zwiebeln auch unter den Teig kneten und daraus kleine Brötchen formen.

Variationen

Zucchini-Zwiebelbrot: Mischen Sie noch 200 g gedünstete Zucchini-würfel unter die Zwiebeln.

Kürbisbrot: Ersetzen Sie die -Zwiebeln durch gedünstete Kürbis-streifen.

lg md sm xs